Digitales Stellwerk Mosel

Die heutige Stellwerkstechnik der Moselstrecke zwischen Koblenz und Trier entspricht nicht mehr den modernen Anforderungen und muss umgerüstet werden. Informationen über die dazu geplanten Streckensperrungen finden Sie hier.

Um zukünftig einen störungsfreien Betrieb zu ermöglichen, werden die alten Stellwerke entlang der Teilstrecke Cochem – Ehrang durch ein digitales Stellwerk (DSTW) im Rahmen eines ersten Bauabschnitts bis Ende 2022 ersetzt. Mit der Modernisierung wird die Betriebsführung flexibler und zuverlässiger. Zusätzlich wird der Instandhaltungsaufwand deutlich reduziert.

Für die Umrüstung auf die neue Technik müssen auch die Bahnanlagen auf den neuesten Stand gebracht werden. Unter anderem sind auch Tiefbauarbeiten für neue Kabeltrassen neben und unter den Gleisen erforderlich sowie das Aufstellen neuer Signale. Diese Bauarbeiten schränken die Kapazität der Moselstrecke abschnitts- und zeitweise ein, da Gleise oder ganze Abschnitte gesperrt werden müssen.

Um die Auswirkungen auf den Zugverkehr so gering wie möglich zu halten, bündelt die Deutsche Bahn mehrere Baumaßnahmen mit unterschiedlichen Sperrungen. 

Die Bauintervalle im Überblick

Zwischen dem 14. und 16. November sowie dem 20. und 23. November entstehen jeweils von 16:00 Uhr bis 6:00 Uhr weitere Änderungen: Für den Süwex RE1 entsteht ein Ausfall auf der Strecke zwischen Wittlich und Koblenz. Der SEV erfolgt mit Schnellbussen ohne Zwischenhalte. Außerdem entstehen für die Moseltalbahn RB 81 und RB 82 Ausfälle auf den Strecken Wittlich - Bullay und Cochem - Kobern-Gondorf mit SEV auf den Abschnitten:

Bitte beachten Sie, dass eine Fahrradmitnahme in den Bussen des Schienenersatzverkehrs leider nicht möglich ist.

Kontakt

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen?

0681/96778899

Kontaktieren Sie uns!